Startseite | Der Verein | Termine | Angebote | Trainer | Newsletter | Kontakt | Fotogalerie | Intern | Impressum

Anlage

Mitgliedschaft

FAQs
  1. Wann muss ich in den Verein eintreten?

    Reitschüler des Schulbetriebs können zunächst in 10 Probestunden sehen, ob ihnen der Reitsport gefällt. Nach diesen Probestunden ist dem RVH beizutreten, schon aus versicherungstechnischen Gründen. Wer ein Pferd im RVH unterstellt, muss aktives Mitglied sein (bei Minderjährigen muss ein Elternteil aktives Mitglied sein).


  2. Woraus setzt sich der Vereinsbeitrag zusammen?

    Der Beitrag setzt sich aus dem Jahresbeitrag für den Reiterverein Hannover zuzüglich einer Jahresabgabe für den Landessportbund (LSB) zusammen. Darüber hinaus leistet jedes Vereinsmitglied ab 14 Jahren einen Beitrag in Form von Arbeitstunden.


  3. Wie kann ich meine Arbeitsstunden ableisten?

    Aktive Mitglieder ab 14 Jahren müssen 25 Arbeitsstunden machen. Hierzu bieten eine Vielzahl von Events (z.B. Turniere) die Möglichkeit. Über diese wird regelmäßig in Form von Aushängen und E-Mails informiert. Bei diesen Aktionen lernen sich die Vereinsmitglieder besser kennen und ein Erfahrungsaustausch wird unterstützt. Bei vielen Arbeitseinsätzen können Interessierte viel über den Reitsport lernen, z.B. beim "Schreiben" bei Dressurprüfungen.


  4. An wen wende ich mich, wenn ich mein Pferd einstellen möchte?

    Iris Dewitz freut sich auf Ihren Anruf
    ( Telefonnummer 0175 - 27 08 638 )


  5. Was ist in der Boxenmiete enthalten?

    Die Boxenmiete setzt sich zusammen aus drei Anteilen, nämlich Miete, Futter und Einstreu, Pflege. Die Boxenmiete umfasst damit das tägliche Misten der Box, die Fütterungen (3 x täglich), die Teilnahme an den Vereinsstunden Spingen (Dienstag 18.00 - 20.00 Uhr) und Dressur (Mittwoch 17.30 Uhr - 19.30 Uhr) sowie die Nutzung der gesamten Anlage.


  6. Was benötige ich für eine Ausrüstung, wenn ich mit dem Reiten anfangen möchte?

    Sie sollten zum Reiten stets korrekte Reitbekleidung, u.a. Reithose und Reitstiefel tragen. Das Reiten z.B. mit Halb- oder Turnschuhen ist aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen. Darüber hinaus sollte eine Kappe getragen werden. Insbesondere beim Springen ist das Tragen einer sturzsicheren Kappe mit 3- oder 4-Punkt-Aufhängung Pflicht (Versicherungsschutz).


  7. Wie verhalte ich mich richtig in der Halle?

    Alle Informationen rund um das richtige Verhalten in der Halle und auf dem Gelände finden Sie in der Reitordnung.

zurück